Ausbildung zum Begleiter
in der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Der christliche Hospizdienst Görlitz bietet diesen Ausbildungskurs an. An acht Samstagen und an zwei Wochenenden sowie in 20 Stunden Praktikum wird der Kurs innerhalb eines Jahres durchlaufen.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der persönlichen Auseinandersetzung mit Sterben und Tod, Krankheit und Verlust sowie Hinführung zu einem Einfühlen in die Situation schwerkranker Kinder, Jugendlicher oder Erwachsener und ihrer Familien. Die eigenen Erfahrungen werden reflektiert und ergänzt durch folgende Kursinhalte:

Arbeit an der eigenen Person

  • Abklärung der Motivation
  • Wahrnehmung entwickeln für Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Person in der Beziehung zu Kranken und Sterbenden                                          
  • sensibler werden für eigenes und fremdes Erleben und Verhalten
  • eigene und fremde Glaubenserfahrungen überdenken

Gesprächsführung

  • Grundlagen einer helfenden Gesprächsführung im Familiensystem
  • sprachliche und nicht-sprachliche Ausdrucksformen


​Informationen über

  • Prozesse bei kranken Kindern und Jugendlichen sowie ihren Angehörigen, Schmerz, Verlust und Trauer
  • Glaubensfragen und seelsorgliche Begleitung, rechtliche Fragen und Schweigepflicht, einfache pflegerische Hilfen.

 

Kursleitung: 
Felicitas Bensch, Christlicher Hospizdienst Görlitz
 

Ausbildungsort: Christlicher Hospizdienst Görlitz, Mühlweg 3, 02826 Görlitz

Informationen unter www.hospizdienst-goerlitz.de

Anfragen an Kontakt

Nützliche Links