Begleitung in Trauer
Kinder- und Jugendhospizarbeit                        

              

Kennen Sie Situationen, in denen uns unsere Unsicherheit bewusst wird und sich Hilflosigkeit breit macht?  Wenn Sie beispielsweise erfahren, dass das Nachbarkind, das Kindergartenkind oder der Vater einer bekannten Familie schwerst erkrankt ist. Sie wissen erst einmal nicht mehr darüber. Fragen kommen auf, vielleicht auch Neugier.

 

Doch was kann ich tun, um Genaueres zu erfahren? Traue ich mich, die Angehörigen anzusprechen?

Und was mache ich, wenn ich erfahre, dass es eine unheilbare Erkrankung ist?

 

 

Kurs für Ehrenamtliche ​zur Vorbereitung auf die Tätigkeit
in der  Kinder- und Jugendhospizarbeit

„Verlass mich nicht, wenn ich schwach werde“ 

Unter diesem Thema stehen Kurse zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung der Kinder- und Jugendhospizarbeit.

Mehr dazu unter

 

 

 

Kursangebot für Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit

Sie arbeiten in einer Kindertageseinrichtung oder einem Kinder- und Jugendheim.

Haben Sie einen NOTFALL-Plan für solche oder ähnliche Situationen? Ein Kind ist betroffen - was tun?

Ich erarbeite mit Ihnen in einem Seminar "Zum Umgang mit Tod und Trauer von Kindern" Ihren Notfall-Plan mit Hintergrundwissen zum kindlichen Verhalten, möglichen Ritualen und Materialien, die im Einzelfall Anwendung finden können, bringe Empfehlungen zu Bilderbüchern und einen exemplarischen Notfall-Material-Koffer mit.

Anfragen richten Sie bitte direkt an mich.  

Kontakt

Nützliche Links